Um ihren Kunden in Sachen Flottenmanagement noch mehr Transparenz und Effektivität beim Einsatz und der Verwaltung ihres Fahrzeugbestands zu bieten, hat die DeDeNet GmbH ein umfangreiches Update ihrer Telematiklösung DeDeFleet veröffentlicht. Mit dem Ziel der Datenverarbeitungsbeschleunigung, dem Ausbau der Benutzerfreundlichkeit sowie der Verbesserung der Analysemöglichkeiten erhalten Nutzer mit DeDeFleet 2.0 eine mobile Softwarelösung, die nun noch schneller ans Ziel optimierter Unternehmensprozesse führt.

Speditionsunternehmen mit großem Fahrzeugbestand setzen für ihr Flottenmanagement längst auf digitale Telematiklösungen. Doch auch kleinere Fuhrparkbetreiber wie Handwerksbetriebe, Lieferservices oder Reiseunternehmen profitieren mit entsprechenden Tools von Kostenreduktion, mehr Transparenz und höherer Kundenzufriedenheit. Eine entscheidende Rolle spielen dabei die einfache und schnelle Bedienung sowie die praktischen Reporting-Funktionen der eingesetzten Lösungen. Um diesen Kundenanforderungen noch besser zu entsprechen, wurde für die Flottenmanagement-Software DeDeFleet von DeDeNet nun das erste große Update eingespielt.

Optimale Benutzerfreundlichkeit und schnelle Analysemöglichkeiten

Da die intuitive Bedienbarkeit bei allen Lösungen von DeDeNet im Vordergrund steht, erhält die Web-Oberfläche ein rundum erneuertes Design, das dem Benutzer in der Hauptansicht eine übersichtlichere und zugleich umfassendere Darstellung bietet. In der Disponentenansicht lassen sich die Fahrzeuge ganz leicht in selbst definierten Gruppen organisieren, so dass jederzeit der konkrete Informationsbedarf erfüllt wird. Gleichzeitig werden in der Kartendarstellung bei niedrigen Zoom-Stufen die angezeigten Fahrzeuge und Kunden zu Clustern zusammengefasst, damit der Disponent Bestand und Aufträge einfacher im Blick behält. Auch eine individuelle Filterfunktion ist künftig in jedem Modul der Software enthalten und vereinfacht so die erweiterten Reporting-Möglichkeiten.

Schnellerer Zugriff dank neuester Technik

Durch die vollständige Überarbeitung der Server-Struktur im deutschen Rechenzentrum werden Verarbeitung und Anzeige der Daten im Portal deutlich beschleunigt. Auch der Einsatz der aktuellsten Hardware-Komponenten erhöht die Zugriffsgeschwindigkeit auf die DeDeFleet-Oberfläche signifikant. Wie bisher erfüllt auch die neue Version die Anforderungen der EU-DSGVO zur Sicherheit der Kundendaten.

Kundenbedürfnisse stets im Blick

Mit diesem ersten umfangreichen Update ihrer Telematiklösung reagiert die DeDeNet GmbH gleichermaßen auf technische Neuerungen sowie auf das Feedback ihrer bestehenden Kunden. DeDeFleet wird dadurch noch benutzerfreundlicher und bietet eine bedarfsgerechte Übersicht über sämtliche Fahrzeug-, Auftrags- und Kundendaten.